Wann unsere Kunden uns brauchen?

Intransparenz und keine Entscheidungen möglich
Ständiges Firefighting
Schlechte Entscheidungen
Supply Chain
Erweitern

...und noch vieles mehr

INTEGRATED 
PLANNING

Planung sollte keine Einbahnstraße sein. Eine integrierte Planung schafft den Rahmen für eine dauerhafte Abstimmung zwischen Vertrieb, Produktion, Logistik und Beschaffung. Ziel ist ein Konsensus zwischen allen Planungsprozessen.

PRODUCTION 
PLANNING

Ein optimaler Produktionsplan ist der beste Kompromiss zwischen Bedarfs- und Termin gerechter Fertigung und allen bekannten, restriktiven Anforderungen. Dazu gehören u.a. optimale Linienbelegung, Personalverfügbarkeiten, Losgrößenvorgaben, Lagerkapazitäten und viele mehr…

DEMAND
​PLANNING

Nur der Blick in die Zukunft ermöglicht die Steuerung der Gegenwart. Eine Bedarfsplanung berücksichtigt alle relevanten Datenquellen (wie Marktinformationen, Marketingkampagnen, Produktlebenszyklen, mathematische Prognoseverfahren etc.), um möglichst genau das zukünftige Absatzverhalten der Kunden zu antizipieren.

PRODUCTION​
SEQUENCING

Eine optimale Reihenfolge bei der Linienbelegung zu bilden, ist immer eine Herausforderung. Eine termingenaue Fertigung muss dabei in Einklang mit einer optimalen Maschinenauslastung gebracht werden. Rüst- und Reinigungszeiten sollten minimiert und Wartezeiten vermieden werden.

NETWORK​
PLANNING

Mit immer komplexer werdenden Netzwerkstrukturen steigen die Herausforderungen an eine abgestimmte und beherrschbare Lieferkette. Alternative Beschaffungswege müssen abgewogen und überflüssige Bestände sollten vermieden werden.

PROCUREMENT
PLANNING

Eine optimale Einkaufsplanung sollte bedarfsorientiert und kostenbewusst sein. Grundlage für die Planung ist die Definition einer zukunftsfähigen Einkaufsstrategie sowie ein gelebtes Lieferantenmanagement. Zusätzlich müssen Rahmenbedingen wie optimale Einkaufsmengen, Lieferzeiten, Lagerkapazitäten oder auch Haltbarkeiten berücksichtigt werden.

INVENTORY​
OPTIMIZATION

Die Sicherstellung einer möglichst hohen Produktverfügbarkeit bei gleichzeitig minimalen Bestandskosten ist eines der großen Ziele in der Supply Chain Planung. Diese grundsätzlich konkurrierenden Zielgrößen in Einklang zu bringen, ist die Hauptaufgabe des Inventory Planning. Mithilfe von mathematischen Algorithmen werden kostenoptimierten Bestandsmengen für vorgegebene Verfügbarkeitsziele innerhalb der Beschaffungskette berechnet.

PLANNING​
EXECUTION

Effiziente und stabile Produktionsprozesse sind ein wesentlicher Erfolgsfaktur einer Supply Chain Planung. Diese erfordern u.a. eine digitale Datenerfassung in Echtzeit, hohe Transparenz aller relevanten Informationen und die Möglichkeit, Anpassungen unkompliziert und integriert durchzuführen.

How we get

you there